Sperrung des Kranplatzes für Fahrzeuge

Die Firma Linde aus Emden tauscht Dalben aus. Für Rangierarbeiten des Schwertransporters, welcher die Dalben anliefert, wird der gesamte Platz zwischen Kran und Halle benötigt Daher dürfen ab Dienstag keine Fahrzeuge, Böcke, Anhänger usw. in dem Bereich abgestellt werden.

Wortlaut der offiziellen Information:

Betreff: Wasserbauarbeiten im Vorhafen der Seeschleuse vom 15.05.- 09.06.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zeitraum vom 15.05. bis voraussichtlich den 09.06.2017 werden im Vorhafen der Seeschleuse und am Liegeplatz „Hampoel“ am Sielkanal
an der Ecke zum Eingang in den Nordhafen mehrere Stahl-Dalben gezogen und neu gesetzt werden.
Dazu wird von einem 14 Meter breiten Arbeitsponton mit Schubschlepper gearbeitet werden.

Die Schifffahrt wird gebeten Sog- und Wellenschlag in diesen Bereichen zu vermeiden und mit erhöhter Vorsicht zu navigieren.

Die Hafenanlieger und die verladende Wirtschaft werden gebeten sich auf diese Einschränkung einzustellen mit der Bitte um Verständnis.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stadt Papenburg
Der Bürgermeister

i.A. Felix M. Krause

Stadt Papenburg
Fachdienst Hafen
Hauptkanal re. 68/69
Tel (+49) 04961/946-712
felix.krause@papenburg.de
26871 Papenburg
Fax (+49) 04961/946-720
www.papenburg.de

ANSCHREIBEN AN MARKUS KALVELAGE###########

Betreff: „Dalbenfabrik“ Schlepperhangar für ca. 4 Wochen

Moin Herr Kalvelage,

zu Ihrer Information erwarten wir voraussichtlich Anfang/Mitte nächster Woche (KW20) die Firma van der Linde aus Emden,

welche mehrere Dalben im Hafengebiet erneuern wird.

Zunächst werden die drei Dalben im Vorhafen gezogen werden und bei den beiden Seecontainern am Schlepperhangar abgelegt werden.

Als Lagerplatz für die neuen Dalben von 20 m Länge und 1016 mm Durchmesser haben wir ebenfalls den Schlepperhangar vorgesehen (zwischen dem Kran und Pierkantenecke).

Dafür werden die beiden Seecontainer  auch um einige Meter von Pierkante weg versetzt werden.

An der Pierkante, wo der Schlepper sonst liegt werden dann auch Brenn- und Schweißarbeiten statt finden.

Wir bitten daher darum alle leeren Bootstrailer und Böcke auf den Rasenflächen oder in den Hallen zu parken, welche z.Zt. noch am Schlepperhangar stehen,

damit der Schwertransport den größtmöglichen Rangierraum hat.

Ferner bitten wir höflichst die Mitglieder des YCP für die eigenen PKW’s den Parkplatz zu nutzen und nicht direkt bei den Hallen zu parken.

Sobald wir ein Lieferdatum für die neuen Dalben kennen, werden wir das Ende des Parkplatzes am Tag vor der Anlieferung abflattern,

um parkende Autos zu vermeiden, damit der Großtransport sicher liefern und parallel zur Pierkante abladen kann.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stadt Papenburg
Der Bürgermeister

i.A. Felix M. Krause

Papenburger Yachtclub startet in Wassersportsaison 2017

Mit zwei Kranterminen wurden über 30 Boote zu Wasser gelassen.

Nach der Winterpause, die die Boote der Vereinsmitglieder in den Bootshallen verbracht haben, startet mit den beiden Kranterminen die Wassersportsaison.  In der Winterpause wurden die Boote gepflegt und auf die neue Saison vorbereitet.. Bei diesem ersten Krantermin wurden sie jetzt zu Wasser gelassen.
In den Vereinseigenen Hallen wurden die Boote im Herbst 2016 eingelagert, die jetzt Anfang April an zwei Kranterminen mit dem Vereinskran, der von einem Team extra eingewiesener Mitglieder bedient wird, wieder ihrem Element übergeben. Der Yachtclub Papenburg hat in seinem Hafen an der Seeschleuse im Herbst und jetzt im Frühjahr einige Investitionen getätigt, um zu gewährleisten, dass der Hafen auch in Zukunft weiter genutzt werden kann. So wurde ein eigenes Spülboot angeschafft mit dem Schlick aus dem Sportboothafen gespült werden kann. Dazu wurden vor ein paar Wochen auf dem Gelände von den Mitgliedern Leitungen verlegt um den anfallenden Schlick, der zunehmend Probleme bereitet, aus dem Hafen zu befördern. Hier hat das Hafenteam gute Arbeit geleistet und von den notwendigen Erdarbeiten ist schon so gut wie nicht mehr zu sehen.
Somit steht der Wassersportsaison 2017 nicht mehr im Weg und alle freuen sich auf die ersten Törns mit mindestens einer handbreit Wasser unterm Kiel.

 

1. Hilfe Kurs YC Papenburg im Clubhaus

Erste Hilfe Kurs beim YC-Papenburg

Nicht nur die Boote und das Vereinsgelände werden für die kommende Wassersportsaison fit gemacht, nein auch die Mitglieder des Papenburger Yachtclub bereiten sich mit einem Lehrgang in Erster Hilfe, der speziell von Hubert Scheffer auf den Wassersport abgestimmt wurde, auf die neue Saison vor. An diesem ersten Lehrgang, der am Samstag, den 18. März im Vereinsheim des Yachtclub Papenburg stattfand, nahmen 15 Vereinsmitglieder teil. Weitere Lehrgänge sind im Laufe des Jahres geplant und es soll ein fester Bestandteil der jährlichen Vorbereitung werden.
Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es ein sehr guter Lehrgang war und alle haben ihre Kenntnisse in erster Hilfe auffrischen können und werden es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Mit Hubert Scheffer, hat der Verein einen sehr kompetenten Ausbilder gefunden, der auch ganz speziell auf die Belange der ersten Hilfe im Wassersport eingeht.

 

Sliptermine 2017

Moin, das Hafenteam hat die Sliptermine für das Jahr 2017 veröffentlicht:
Sliptermine 2017:
01.04.
08.04.
21.10.
28.10